Programm am 11. September 2014

Beginn Block Inhalt Referent
08:00 - 09:30 Tutorien Insertionstechniken für CI-Elektroden
Ankopplung passiver MO-Implantate
Ankopplung aktiver MO-Implantate
10:00 Begrüßung
10:15 - 12:00 Hauptthema Diagnostik und Therapie der kombinierten Schwerhörigkeit SL: Jürgen Strutz, Regensburg/Sebastian Hoth, Heidelberg
Kombinierte Schwerhörigkeit - Zuverlässigkeit pädaudiologischer Diagnostik beim Kleinkind Thomas Wiesner, Hamburg
Kombinierte Schwerhörigkeit - Grenzen der konventionellen HG-Versorgung Thomas Steffens, Regensburg
Kombinierte Schwerhörigkeit - Indikationskriterien zur Versorgung mit CI Peter Plinkert, Heidelberg
Kombinierte Schwerhörigkeit - Langzeitergebnisse nach Vibroplasty Robert Mlynski, Rostock
Kombinierte Schwerhörigkeit - Grenzen der Tympanoplastik Marcus Neudert, Dresden
12:00 - 13:00 Pause, Industrieaustellung Mittagsimbiss
13:00 - 15:00 Freie Vorträge Vestibularis / Audiologie / Implantierbare Hörgeräte Birgit Mazurek, Berlin/Stefan Plontke, Halle
Vortrag Neuritis vestibularis oder Vestibulopathie – sind die Diagnosen falsch oder die Messungen? Stefan Hegemann, Zürich
Vortrag The effect of height-induced postural threat on vestibulo-spinal and vestibulo-ocular reflexes John Allum, Basel
KV Therapeutic prosthetic feedback changes the muscle synergies but not the movement strategies used by vestibular loss subjects to control stance. John Allum, Basel
KV Recovery rates of vestibulo-spinal influences on stance and gait after an acute unilateral peripheral vestibular deficit John Allum, Basel
Vortrag Neuraltherapie in der HNO-Praxis bei Hörsturz, Tinnitus und Schwindel Ricarda Haferkorn, Leipzig
Vortrag Audiologische Zielparameter in klinischen Studien zur Therapie von Erkrankungen des Innenohres und des Mittelohres: Übersicht und Schlussfolgerungen Stefan Plontke, Halle
Vortrag Die durch Betahistin hervorgerufene cochleäre Mehrdurchblutung wird über Histamin-H3-Heterorezeptoren hervorgerufen Mattis Bertlich, Göttingen
KV Experimentelle Analyse der Schallausbreitung bei Knochenleitungsstimulation Christof Röösli, Zürich
KV Tinnitus: Reduction of oscillatory brain activity during tinnitus attenuation in auditory cortex and the Default Mode Network. Elisabeth Wallhäusser-Franke, Mannheim
KV Zentralnervöse Korrelate einer Lärmschwerhörigkeit Dietmar Basta, Berlin
KV Entwicklung und erste Ergebnisse einer APHAB-Datenbank Jan Löhler, Bad Bramstedt
Vortrag Möglichkeiten und Grenzen implantierbarer Hörgeräte bei der Versorgung kombinierter Schwerhörigkeit Matthias Bornitz, Dresden
Vortrag Individuelle computerassistiere 3D-Planung vor Einsetzen des teilimplantierbaren Knochenleitungshörgerätes Bonebridge Ingmar Seiwerth, Halle
KV Vollimplantierbares Hörgerät im Incudostapedialgelenk Till Moritz Eßinger, Dresden
KV Methode einer Erfolgskontrolle von Tympanoplastik-OP Hannes Seidler, Dresden
15:00 - 15:30 Pause, Industrieaustellung
15:30 - 17:30 Hauptthema Diagnostik und Therapie vestibulospinaler Störungen SL: Arneborg Ernst, Berlin/Rudolf Probst, Zürich
Vestibulospinal reflexes D. Manzoni, Pisa
Posturografie heute Dietmar Basta, Berlin
Zervikale Afferenzen und ihr Einfluss auf vestibulospinale Reaktionen Matthias Hölzl, Traunstein
Scoliosis, vestibular asymmetry and vestibulospinal reactions Pierre Paul Vidal, Paris
Posturography and vestibulospinal reflexes in neurological disorders Marcos Rossi-Izquierdo, Santiago de Compostela
Therapie vestibulospinaler Störungen Arneborg Ernst, Berlin
19:30 Gesellschaftsabend